Prominente Currywurst-Fans

Egal ob Schauspieler, Model oder Politiker, alle haben eines gemeinsam – Sie lieben Currywurst. Mögen Ihre Berufe noch so unterschiedlich sein, so haben sie doch alle den gleichen guten Geschmack.

Der US-Schauspieler Tom Hanks lässt sich bei keinem Deutschland-Besuch die traditionelle Berliner Currywurst entgehen. Zu seiner persönlichen Freude gibt es Sie jetzt auch an der US Westküste in Los Angeles.

Berufskollegin und „Tatort“-Star Tessa Mittelstaedt die eigenntlich bekennende Vegetarierin ist, kann einmal im Jahr der Versuchung „Currywurst“ nicht wiederstehen.

„Desperate Housewives“-Star Teri Hatcher aß ebenfalls bei Ihrem ersten Besuch in Deutschland eine Currywurst und ist sich dieser Tradition bis heute treu geblieben. Laut Forbes gehört sie zu den reichsten Fernsehschauspielerinnen der Welt.

Ähnlich wie Teri Hatcher hat auch Barbra Streisand bei ihrem ersten Auftritt in Deutschland natürlich eine Currywurst gegessen und es hat ihr sichtlich geschmeckt.

Der Komiker Hape Kerkeling aß sie sogar am Steuer eines Taxis. Dies passierte in seiner Sendung „Hallo Taxi“ und brachte ihm auch gleich eine Anzeige ein, denn ein Zuschauer fand dieses Verhalten nicht vorbildlich.

Auch die Supermodels Claudia Schiffer und Eva Padberg lieben Currywurst. Ihr erster Weg in Deutschland geht meistens Pommesbude. Dort essen sie klassisch Currywurst mit Pommes weiß.

Vor der Premiere von Twilight Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)“-in Berlin verriet Robert Pattinson auf einer Pressekonferenz, dass er sich auf keinen Fall die berühmte Berliner Currywurst entgehen lassen will.

Selbst der beliebte Fernseh-Starkoch Johann Lafer steht der Currywurst positiv gegenüber: Wer sagt, dass das Tabu sein muss, hat den Sinn des Lebens nicht verstanden“, sagte der Österreicher. Da kann man ihm nur zustimmen.

Der wohl bekannteste Deutsche Currywurst-Fan ist wohl Gerhard Schröder. Seine Currywurstleidenschaft ist hinlänglich bekannt und hat ihm viel Sympathie beim Volk gebracht.